Tag 2 begann bereits um 13 Uhr. Die Alten Herren der Gemeinde Morbach spielten um den Gemeindepokal. Die Unparteiischen Michael Grüner und Jan Hagen Engel leiteten die Partien. Die AH des SVG wollte auf heimischem Rasen natürlich den Pott konnte jedoch nicht ganz überzeugen. Der SV Morbach sicherte sich ohne Niederlage die Trophäe. Unser Coach der 1. Mannschaft Kevin Greweling blieb im Tor des SVM dabei ohne Gegentor. Weiterhin nahmen die Mannschaften aus Haag, Baldenau und Morscheid am Turnier teil.

Im Anschluss spielten die Senioren um den Pott aus der Gemeinde. Unsere 1. Mannschaft ging als Titelverteidiger ins Rennen. Die Leitung der Spiele erfolgte unter Manuel Ruths und Marc Schiry. Im Auftaktmatch gewann der SVG gegen die 2. Mannschaft des SV Morbach mit 2:0. Robert Toth erzielte die Tore per Kopf. Im zweiten Spiel setzte sich der SVG mit 1:0 gegen die SG Baldenau durch. Erneut erzielte Robert Toth den Treffer. Beim 1:1 gegen die SG Haag konnte Michael Herlach die zwischenzeitliche Führung erzielen. Im letzten Spiel gewann der SV Gonzerath durch 2 Tore der Gebrüder Roth mit 2:0 gegen die DJK Morscheid. In intensiven Spielen konnte kaum eine Mannschaft souverän gewinnen. Oft entschied ein Tor über den Ausgang des Spiels. Am Ende verteidigte der SV Gonzerath den Titel. Ohne Niederlage setzte sich die Elf von Neu-Trainer Kevin Greweling am Ende des Turniers auf Platz 1. Die weiteren Plätze belegten der SV Morbach II, die SG Haag, die SG Baldenau und die DJK Morscheid.

Hintere Reihe v.l.: Ortsvorsteher Dietmar Thömmes, Trainer Kevin Greweling, Christopher Koltes, Niklas Donell, Tobias Herlach, Max Simin, Michael Thomas, David Roth, Jonas Roth, Dennis Wagner, Björn Grünhäuser, Christopher Josten, Marcel Hauptmann, Robert Toth, Michael Herlach, 1. Vorsitzender David Schmitt
Vordere Reihe v.l.: Kevin Laudes, Alexander Klunk, Nico Roth, David Mettler, Daniel Willems, Betreuer Tobias Nüssgen

Nach der Siegerehrung machten sich die Zuschauer auf den Weg zur Bühne.

Die Kölsche Nacht startete um 21 Uhr. Aus Bitburg waren „De Hofnarren“ zu Gast am Schackberg. Mit musikalischen Feinschmeckern aus dem Rheinland begeisterten die Eifeler die Zuschauer. Gut 2,5 Stunden gab die Band Vollgas und schmetterte kölsche Hits und Partyschlager ins Publikum. Unter anderem coverte die Band Lieder der Höhner, De Räuber, Brings, Pavaier, Guildo Horn, Kasalla und Cat Ballou. Ein Mix aus Klassikern und neuer „Kölschen Musik“ begeisterte das Publikum.

(Bild von Sascha Reitz)

20.07.2019 – Gonzerath – Jahr100Sommer!

Gepostet von De Hofnarren am Sonntag, 21. Juli 2019
ein Video zum Auftritt der Hofnarren von ihrer Facebook-Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere