Ungfährdeter Auswärtssieg in Peterswald

Nach dem Sieg im Derby gegen den SVM II ging es am Freitagabend nach Peterswald. Auf dem Hartplatz der Gastgeber ging der SVG früh in Führung. In der 8 Minute wurde Björn Schwarz auf die Reise geschickt und blieb im 1 gegen 1 mit dem Torwart eiskalt – 1:0 SVG. In einer zweikampfintensiven Partie liess der SVG wenig zu. Der letzte Wille in der Offensive fehlte jedoch. Einige gute Gelegenheiten wurden von der Offensivreihe Robert, Jonas und Björn nicht konsequent zu Ende gespielt. In der 39. Minute fiel das verdiente 2:0. Björn legte quer auf Jonas, der den Ball unter die Latte nagelte. Mit einer zwei Tore Führung ging es in die Halbzeit. In der Halbzeit lauschten die gut 20 Zuschauer gespannt den Geschichten von Hermann P.

Im zweiten Abschnitt sahen die Zuschauer den selben Spielverlauf. Nur die Tore fielen aus. Gonzerath vergab etliche Grosschancen. Auf der anderen Seite war Peterswald im letzten Drittel nicht durchschlagskräftig. In der 60. Minute schadete ein Peterswalder seiner eigenen Mannschaft und flog mit gelb/rot vom Platz. Alles in allem ein ordentlicher Auftritt führte zu einem Auswärtsdreier für den SVG.

Das könnte dich auch interessieren …