Am 3. Spieltag fuhr der SVG-Tross nach Wittlich. Gegen die 2. Mannschaft des SV Rot Weiß Wittlich sollten die nächsten Punkte her. Beide Mannschaften versuchten von Beginn an spielerische Akzente zu setzen. Oftmals neutralisierte man sich, sodass wenig Torchancen rausgespielt wurden. Es fehlte der letzte öffnende Pass in die Spitze. Nico Roth vergab für Gonzerath eine gute Möglichkeit. Auf der anderen Seite rauschte der Ball knapp am Gehäuse des SVG vorbei. Kurz vor der Pause bekam der SVG eine Ecke. Die Gastgeber können die Flanke nicht klären und Nico Roth setzte sich im 16er durch und donnerte den Ball ins lange Eck.

Mit einer knappen Führung ging es in die Halbzeit. Nach der Halbzeit erwischte Gonzerath den besseren Start. Robert Toth verlängerte einen langen Ball in den Lauf von Nico. Dieser umkurvte den Torwart und brachte den Ball in Gehäuse unter. In der Folge wurde das Spiel sehr von Emotionen geprägt. Die Gastgeber warfen nun alles nach vorne und versuchten oft mit langen Bällen Tore zu erzielen. Die Gonzerather Defensive stand relativ sicher und ließ keinen Gegentreffer zu. Auf der anderen Seite hatte der eingewechselte Niklas Donell die Entscheidung auf dem Fuß. Kurz vor Schluss kratze ein Wittlicher Spieler einen Schuss von Alexander Klunk gerade noch so von der Linie. Alles in allem ein verdienter Sieg für den SVG. Hinten hat man nicht viel zu gelassen und vorne zum richtigen Zeitpunkt die Tore erzielt.

Unsere 2. Mannschaft musste bei der SG Gielert II eine 7:3 Klatsche hinnehmen. Die Tore für uns erzielten Raphael Kropp, Marius Hermann und Tristan Schnitzler.

Am kommenden Wochenende spiel unsere 2. Mannschaft sonntags um 12:15 Uhr in Gonzerath gegen die SG Neumagen II. Direkt danach trifft der SVG I auf den Aufsteiger SG Osann II. Anstoß ist wie gewohnt um 14:30 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere