SVG gewinnt zum Liga-Auftakt

Mit 4:1 konnte die 1. Mannschaft des SVG ihr erstes Spiel der Kreisliga A gegen die SG Minderlittgen gewinnen. Dabei wusste sowohl die umsichtige Defensive als auch die spielstarke Offensive zu gefallen.

4 Änderungen nahm Trainer Greweling gegenüber der Partie im Kreispokal gegen die SG Gielert II vor. Tobias Herlach ersetzte Kevin Laudes im Tor, die verletzten bzw. angeschlagenen Marcel Hauptmann, Michael Thomas und Florian Knöppel nahmen ebenfalls auf der Bank Platz und wurden durch Björn Grünhäuser, Robert Toth und Björn Schwarz ersetzt.

Von Beginn an musste sich der SVG früh pressenden Gegenspielern erwehren. Minderlittgen machte früh die Räume zu und setzte die Viererkette um Käptn Dennis Wagner sofort unter Druck. Langsam löste sich Gonzerath aus der Umklammerung und setzte seinerseits Akzente nach vorne. So dauerte es nicht allzu lange, bis Nico Roth nach toller Vorarbeit von Wagner das 1:0 erzielen konnte und für großen Jubel unter den gut 170 Zuschauern sorgte. (24.)
Wenig später hatte Björn Schwarz gar die Chance, auf 2:0 zu erhöhen, vergab aber leider die Möglichkeit.
Nach einigen Verletzungsunterbrechungen meldeten sich die Gäste noch einmal zu Wort, Top-Torjäger Christoph Merges scheiterte aber ebenso wie sein Pendant Schwarz zuvor.

So ging es mit einem verdienten 1:0 für die Heimelf in die Pause.

Nach der Halbzeit wurde Niklas Donell durch Daniel Willems ersetzt und Gonzerath sah sich wie zu Beginn der Partie erst einmal wild anlaufenden Gästestürmern ausgesetzt. Lange hielt der Druck aber wiederum nicht Stand, denn bereits nach wenigen Minuten konnte sich Björn Schwarz gegen 3 Gegenspieler durchsetzen und vollendete mustergültig zum 2:0 (53.)

Kurz darauf wurde es zum ersten Mal richtig brenzlig im Gonzerather Strafraum, als der Ball nach einem Gewühl am Innenpfosten landete, aber letztendlich von Jonathan Engel auf der Linie geklärt wurde. Dann hatte wiederum Schwarz die Vorentscheidung auf dem Fuß, als er nach guter Vorarbeit von Nico Roth am gegnerischen Keeper scheiterte.

Brenzlig wurde es in der Schlussphase, als sich Keeper Herlach mit einer tollen Fußabwehr auszeichnen konnte. (78.), aber kurze Zeit später machtlos war, als Johannes Stolz per Kopf zum 2:1 verkürzen konnte.
Die aufkeimende Hoffnung der Gäste wurde aber schnell erstickt, denn nach einer tollen Freistoßvariante konnte Nico Roth per Kopf auf Robert Toth zurücklegen, der volley ins lange Eck vollstreckte.
Schließlich krönte Toth seine gute Leistung mit dem 4:1 in der Nachspielzeit, als er einen Freistoß von “Iceman” Wagner per Kopf zum Endstand vollendete und die Gonzerather Zuschauer in kollektiven Freudentaumel versetzte.

Gegen einen unbequemen Gegner, der die Gonzerather Defensive früh attackierte, belohnte sich die Greweling-Elf mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, in der viele taktische Dinge bereits als Automatismen greifen.

Der Weg ist lang, doch der erste Schritt ist gemacht!

Einziger Wermutstropfen bleibt die Verletzung von Tobias Herlach, bei dem am Montag ein Bruch des Wadenbeins diagnostiziert wurde, Herlach fällt aufgrund dieser Verletzung erst einmal mehrere Wochen aus. Gute Besserung Tobi!

Die 2. Mannschaft, in dieser Saison erstmals seit langer Zeit eigenständig, lieferte sich einen wahren Krimi gegen die Reserve der SG Dhrontal.
Nachdem man zur Pause mit 0:2 hinten lag, konnte Jonas Roth per Foulelfmeter auf 2:1 verkürzen (Alex Herlach war vorher gefoult worden). 4 Minuten später sorgte BamBam nach Freistoß von Christopher Koltes für den Ausgleich, wiederum eine Minute darauf drehte Jan Ritsche mit einem Kopfballtor nach Ecke Koltes die Partie komplett.
Aber Unachtsamkeiten in der Defensive brachten die Gäste wieder zum 3:3 und später sogar zum 4:3.
Nachdem Keeper Kevin Laudes verletzt vom Feld musste und durch Neuzugang Kent Wagner ersetzt wurde, konnte sich dieser erst einmal beweisen, als er die Vorentscheidung mit einer klasse Parade vereiteln konnte.

In der Nachspielzeit konnte Alex Herlach wiederum nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden, sodass Jonas Roth mit seinem 3. Treffer in der achten Minute der Nachspielzeit den Endstand von 4:4 besorgte.

Beide Partien gibt es im Liveticker zum nachlesen:

https://www.fupa.net/spielberichte/sv-gonzerath-spvgg-minderlittgen-hupperath-9290220.html

https://www.fupa.net/spielberichte/sv-gonzerath-ssv-dhrontal-9290854.html

Am kommenden Wochenende dürfen beide Mannschaften auswärts antreten. Während die Zwote am Freitag um 19:30 in Berglicht bei der SG Thalfang/Berglicht II antritt, ist unsere Erste am Samstag um 18:00 in Wallscheid bei der SG Laufeld zu Gast.
Beide Mannschaften freuen sich natürlich über lautstarke Unterstützung von Außen!

Das könnte dich auch interessieren …