Starke Morbacher Reserve beschert SVG erste Niederlage

Am 5. Spieltag der Kreisliga A war mit der Reserve der neugegründeten FV Hunsrückhöhe Morbach der erste Derbygegner binnen 5 Tagen zu Gast am Schackberg.

Trainer Kevin Greweling vertraute der Elf der Vorwoche, die Hetzerath nach einer guten Leistung mit 3:2 niederringen konnte. Doch das taktische Konzept wurde schnell über den Haufen geworfen…

Denn so geschah es nach noch nicht mal einer gespielten Minute, als der Ball nach einem Fehler in der Gonzerather Defensive zu Dennis Schröder kam, der das Leder aus gut 18 Metern halbrechter Position präzise im langen Eck unterbrachte. Zum Zeitpunkt des Gegentreffers waren noch nicht einmal die Mannschaftsaufstellungen verlesen….

Die frühe Führung gab den Gästen natürlich Sicherheit, denn trotzdem die FV in der ersten Halbzeit 2 Leistungsträger auswechseln musste, stand die Defensive zumeist sattelfest. So war es wenig verwunderlich, dass die Gäste sogar mit 2:0 in Führung gingen, als der aufgerückte Thomas Begass eiskalt vollendete.

Gonzerath konnte zwar schnell verkürzen, als Jonathan Engel über die rechte Seite geschickt wurde und sich dessen Flanke hinter dem Gästekeeper ins lange Eck senkte, aber schon kurze Zeit später war man im Abwehrverbund nicht resolut genug, was Danny Schömer noch vor der Pause zum 3:1 für die Gäste nutzte.
Eine Doppelchance von Daniel Willems und Nico Roth unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff blieben ungenutzt, so ging es mit einem verdienten 1:3 aus Gonzerather Sicht in die Kabine.

Das mäßige Aufbäumen des SVG hätte fast früh einen Weckruf erlebt, jedoch wurde ein Flugkopfball von Daniel Willems bravourös von FV-Torwart Lukas Braun entschärft. Björn Schwarz, kur zuvor eingewechselt, machte es besser und erzielte nach 80 Spielminuten den Anschlusstreffer zum 2:3. Dieser kam jedoch zu spät, außer einem Schuss von Jonathan Engel brachte der SVG nichts gefährliches mehr zustande. Kurz vor dem Abpfiff handelte sich Nico Roth zu allem Übel noch eine gelb-rote Karte ein und wird im nächsten Spiel fehlen.

Unsere Zwote konnte in einem fulminanten Schlussspurt wenigstens noch einen Punkt ergattern. Nach Chancenwucher in der ersten Halbzeit (nach 30 Minuten hätte es schon 3:3 stehen können) gingen die Gäste aus Bernkastel vor der Pause mit 1:0 in Führung. Nach dem Halbzeittee erhöhte die SG sogar auf 2:0. Als sich die Zuschauer schon mit einer Niederlage abgefunden hatten, verkürzte Christopher Koltes in der 86. Minute auf 1:2, und in der Nachspielzeit sorgte Jonas Roth mit einem verwandelten Handelfmeter für das 2:2.

Am kommenden Wochenende ist nur ein Team im Einsatz. Während die Zweite spielfrei hat, empfängt die Erste am Freitagabend die SG Veldenz/Burgen zum Derby auf dem Schackberg. Anstoß ist um 19:45 Uhr.

Das könnte dich auch interessieren …