Rot(h)-Hemden weiter im Aufwind

Am 8. Spieltag der Kreisliga A war die SG Neumagen zu Gast in Gonzerath. Aufgrund der neueren Entwicklungen in der Corona-Pandemie wurde die Zahl der möglichen Zuschauer auf 100 begrenzt. Bei leichtem Regen fanden sich auch genau 100 Personen auf der Sportanlage “Am Schackberg” ein.

Trainer Kevin Greweling musste die Startelf auf einer Position umstellen: für den beruflich verhinderten Niklas Donell spielte Marcel Hauptmann von Beginn an.

Die Heimelf begann furios. Bereits in der 4. Minute hatte Nico Roth die Führung auf dem Kopf, konnte einen Freistoß von Robert Engel aber nur übers Tor köpfen. Kurze Zeit später war es erneut Nico Roth, der dieses Mal mit einem Flugkopfball zur Stelle war. Leider blieb er auch dieses Mal ohne Fortune, das Leder ging knapp vorbei.

Trotzdem sollte Roth der Aktivposten in diesen Minuten bleiben. In der 11. Spielminute hätte es durchaus Elfmeter für Gonzerath geben können, als er vom gegnerischen Torhüter rüde vom Ball getrennt wurde, 2 Minuten später zeigte der Schiedsrichter jedoch nach einer ähnlichen Situation auf den Punkt: eine Flanke von Marcel Hauptmann nahm Nico im Sechzehner an und wurde dabei vom Gästekeeper gefoult. Björn Schwarz nahm sich der Sache an und verwandelte souverän zum 1:0 (13.)

Die Anfangseuphorie der Rothemden verflachte jedoch zusehends, auf dem nassen Gonzerather Rasen entwickelte sich eine Partie, die vorwiegend mit Zweikämpfen jenseits beider Strafräume geführt wurde. Aus dem Nichts konnten die Gäste allerdings noch vor der Pause ausgleichen: nach einer Situation, die eigentlich schon geklärt schien, wurde ein Gästestürmer im Gonzerather Strafraum umgeschubst. Der Unparteiische zeigte sofort auf den Punkt, Raphael Rauls ließ Keeper Kevin Laudes mit dem hart getretenen Strafstoß keine Chance.

Beim Pausentee schien Trainer Greweling die richtigen Worte gefunden zu haben, denn der SVG kam wie schon zu Beginn der Partie wieder mit mehr Elan aus der Kabine. Und bereits nach 4 gespielten Minuten klingelte es wieder im Kasten der Neumagener. Einen Einwurf vom agilen Marcel Hauptmann ließ Robert Toth abtropfen, Nico Roth schnappte sich das Leder, zog von der rechten Außenbahn nach innen und schlenzte den Ball mit links ins lange Eck – 2:1 (49.)

Mit weiteren guten Möglichkeiten für Gonzerath ging es weiter. Erst setzte Robert Toth eine Willems-Flanke auf die Latte, kurz darauf war Toth wieder mit dem Kopf zur Stelle, setzte das Leder aber übers Tor. Flo Knöppel kam nach einer Ecke von Robert Engel auch per Kopf zum Abschluss, der Ball ging aber deutlich vorbei, und als erneut Robert Toth eine Flanke von Hauptmann gegen den linken Innenpfosten köpfte, schien man der Verzweiflung nahe…

So musste wieder Sturmtank Nico Roth für die Entscheidung sorgen, als er im Laufduell gegen einen Abwehrspieler einen langen Ball erlief, den Torwart umkurvte und mit dem 3:1 die Partie entschied (87.) In der Schlussminute machte Roth noch den Deckel drauf, verwandelte eine Vorlage von Knöppel mit seinem 3. Treffer zum 4:1 und krönte damit seine überragende Leistung.

Unsere Zweite trat ebenfalls gegen die SG Neumagen an und entschied das Duell beider Reservemannschaften mit 6:1 für sich. David Roth stellte bereits früh die Weichen auf Sieg, als er sich gegen einen Abwehrspieler behaupten konnte und das 1:0 erzielte. Jonas Roth erzielte noch vor der Pause aus dem Gewühl das 2:0.

In der 2. Halbzeit ließ Alex Herlach das 3:0 folgen, ehe Jonas Roth nach einem Lattenkracher von Christopher Koltes für klare Verhältnisse sorgte. Erneut David Roth und Roland “Karlsberg” Murda schraubten das Zwischenergebnis auf 6:0, ehe die Gäste noch den Ehrentreffer erzielen konnten.

So heimsen beide Teams mit 7 Roth-Toren 6 Punkte ein – Gut so Jungs!

Am kommenden Wochenende stehen für beide Mannschaften wieder Auswärtspartien an. Die Zwote spielt am Sonntag um 14:30 in Wintrich beim neu gegründeten SV Wintrich. Um 15:00 ist die Erste zu Gast in Blankenrath.

ACHTUNG!!! Beide Spiele finden aufgrund der jüngsten Entwicklungen und der ausgerufenen Alarmstufe Rot in den Landkreisen ohne Zuschauer statt!!! Wir werden versuchen, das Spiel als Stream zu übertragen, oder wenigstens Highlights in Video-Form zur Verfügung zu stellen.

Das könnte dich auch interessieren …