Gonzerath gewinnt April-Wetter-Spiel

Im ersten Spiel nach der Winterpause war der SV Strimmig zu Gast am Schackberg. Im direkten Duell gegen einen Tabellennachbar wollte Gonzerath die 3 Punkte dem eigenen Konto gutschreiben. Die Gäste erwischten den besseren Start und gingen in der 16. Minute mit 1:0 in Führung. Nach einer guten halben Stunde fiel der Ausgleich für den SVG. Ein Eckball verlängerte Nico auf den zweiten Pfosten und Daniel Willems markierte per Seitfallzieher das 1:1. Danach wechselte das Wetter im Minutentakt von Regen auf Schnee und auf Sonne. Die Bedingungen wurden grenzwertig. Auch machte eine Zerrung dem guten Schiedsrichter sehr zu schaffen. Als dann aufgrund des Wetters der Linienschiedsrichter der Gäste kapitulierte, trotzte Hermann Pölcher dem Wetter und agierte souverän von der Seitenlinie. Durch diese Aktion angetrieben kam Gonzerath besser ins Spiel und konnte durch 2 Tore von Nico Roth die Partie zum 3:1 aus Gonzerather Sicht drehen. Der 3:2 Anschlusstreffer kurz vor Schluss brachte die Elf von Trainer Werner Feyen nochmal kurz in Panik. Die knappe Führung hielt jedoch bis zum Abpfiff. In einer ausgeglichenen Partie hatte Gonzerath die bessere Chanchenauswertung und mit Kevin Laudes einen gut aufgelegten Keeper.

Am kommenden Sonntag trifft der SVG um 14:30 Uhr in Morscheid auf die DJK Morscheid.

Das könnte Dich auch interessieren …