Gegen die zweite Mannschaft des SV Zeltingen-Rachtig tat sich die Elf von Trainer Kevin Greweling lange schwer. Auf dem rutschigen Gonzerather Rasenplatz sahen die Zuschauer in der ersten Halbzeit eine schlechte B-Klassen-Partie. Direkt nach der Halbzeit bekam Gonzerath zu recht einen Handelfmeter zugesprochen. Daniel Willems ließ dem Gästetorwart keine Chance – 1:0 für den SVG. Nach gut einer Stunde fiel der Ausgleich für die Gäste. Kevin Laudes missglückte ein Abschlag der von einem Zeltinger-Spieler aus 30 Metern direkt aufs Tor geschossen wurde, während der Ball aufs leere Tor fliegt, pfeifft der Schiedsrichter das Spiel ab, weil Gästespieler Kevin Laudes daran hinderten ins Tor zu laufen und entschied auf Abseits bzw. Foul an Kevin. Kurze Zeit später stand es 1:1 und der Schiedsrichter gab nun das Tor doch, obwohl er das Spiel unterbrochen hatte, bevor der Ball im Tor war. Ob hier die Regel richtig angewandt wurde sollen andere Spezialisten beratschlagen. Egal, im Gegenzug erzielte Robert Toth nach einem Freistoßabpraller erneut die Gonzerather Führung. In der 72. Minute gab es erneut Elfmeter für das Heimteam. Der eingewechselte Nico Roth schob zur 3:1 Führung ein. 10 Minuten vor dem Ende verwertete Daniel Willems eine punktgenaue Flanke von Robert Toth zum 4:1. Die Gäste von der Mosel erzielten mit einem sehenswerten Freistoßtor den 4:2 Anschlusstreffer in der 89. Minute. Mit dem Schlusspfiff erzielte Robert Toth per Volley das 5:2. Verdienter, aber hart erkämpfter Sieg für die Elf von Trainer Kevin Greweling.

Auch unsere 2. Mannschaft konnte ihr Spiel gegen den SV Longkamp mit 3:2 gewinnen. Die Tore schossen Jan Ritsche, Erkan Yaglijurt und Jonas Roth.

Derbysieger!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere